Archiv

Anforderungen für Zwischenlager in der Asse vorgestellt

Neue Studie Im Rahmen der zweiten Sitzung der Asse-2-Begleitgruppe in diesem Jahr präsentierte Dr. Heinz Geiser eine Studie, die sich mit den standortunabhängigen Anforderungen an ein zu errichtendes Zwischenlager für die derzeit in der Asse eingeschlossenen Atommüllfässer beschäftigte.

Weiterlesen »

„Wir haben die Möglichkeit, alles kritisch zu begleiten.“

Interview mit Regina Bollmeier “Es ist ein langes Antragsprozedere, aber es ist gut, dass alles vorschriftsmäßig läuft. So ist später alles genau nachzuvollziehen”, sagt Regina Bollmeier, Bürgermeisterin der Samtgemeinde Asse, mit Blick auf die Verzögerungen bei der Umsetzung der Schließung des Atommüllagers Asse II. Desweiteren lobt sie im Interview die bisher

Weiterlesen »

Abschlussbericht liegt vor

Studie über Asse-Inventar Seitens BMBF wurde sowohl dem BfS wie auch dem 21. Parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Niedersächsischen Landtages (21. PUA) Unterstützung bei der Aufklärung der Geschehnisse um die Asse zugesagt. Einen Beitrag hierzu soll die Projektgruppe Jülich des HMGU leisten. Sie wurde beauftragt zu recherchieren, ob sich nach heutigem Stand

Weiterlesen »

Neuer Fachbereichsleiter

BfS meldet Wie das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in einer Pressemitteilung bekannt gab, ist Dr. Michael Siemann neuer Leiter des Fachbereichs „Sicherheit nuklearer Entsorgung“ und der Abteilung „Endlagerprojekte – Stilllegung“ des BfS.

Weiterlesen »

Rolle der ESK im Bezug auf die Asse 2

Ausarbeitung Sailers Michael Sailer, Vorsitzender der Entsorgungskommission (ESK) stellt die ESK vor und nimmt Stellung zu ihrer Rolle bei der Diskussion um die weitere Vorgehensweise bei der Schachtanlage Asse 2.

Weiterlesen »

“Sicherheit in Asse deutlich erhöht”

BfS meldet Seit Übernahme der Verantwortung durch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) wurde das Sicherheitsniveau auf der Asse kontinuierlich erhöht. In dem heute veröffentlichten Sachstandsbericht des BfS wird der aktuelle Stand der Arbeiten zur Stabilisierung, zur Optimierung des Strahlenschutzes und zur sicheren Schließung des Endlagers Asse 2 beschrieben. Die komplette Pressemitteilung

Weiterlesen »

AGO zur “Notfallplanung für das Endlager Asse”

Stellungnahme Die Arbeitsgruppe Optionenvergleich (AGO) hat in der AGO-Phase-1 eine Stellungnahme (AGO (2008A)) zum Entwurf der Störfallanalyse des damaligen Betreibers Helmholtz Zentrum München (HMGU) erarbeitet. Darin wurde zusammenfassend empfohlen, für „…radiologisch relevante Störfälle … quantitative Betrachtungen der möglichen radiologischen Auswirkungen in der Umgebung …“ durchzuführen. Der neue Betreiber der Schachtanlage

Weiterlesen »

Asse-Mütter übergeben Symbol der Klugheit an A2B

Vorsitzender der Entsorgungskommission zu Gast in Wolfenbüttel Die jüngste Sitzung der Asse 2-Begleitgruppe (A2B) begann mit einer Überraschung: Zu Beginn erschienen zahlreiche Mütter der Asse-Region mit ihren Kindern. Sie berichteten auf ergreifende Art von ihren Sorgen um die Zukunft und die Zukunft ihrer Kinder. Als Zeichen der Hoffnung auf die

Weiterlesen »