Asse-2-Begleitgruppe

Interessenvertretung der Region

Aufgaben der Asse-2-Begleitgruppe

Wir begleiten den Rückholungsprozess der radioaktiven und toxischen Abfälle aus der Schachtanlage Asse-2 kritisch, weisen ggf. auf Schwachstellen und Widersprüche in der Planung und Durchführung hin und mahnen mögliche Beschleunigungen im Rückholungsprozess an. Der Aspekt der Sicherheit spielt hier eine übergeordnete Rolle.

Struktur der Asse-2-Begleitgruppe

Unsere Empfehlungen erarbeiten wir in zwei Gremien, der Kommunalen Vertretung (KV) und der Zivil­gesellschaftlichen Vertretung (ZGV). Die KV besteht aus Vertretern der kommunalen Politik, während die ZGV aus Vertretern der Zivilgesellschaft besteht. Die Abstimmung der in den Gremien geleisteten Arbeit erfolgt in der Zentralen Schnittstelle (ZS), die aus jeweils drei Vertretern der KV und der ZGV besteht. Unser Koordinierungsbüro arbeitet den Gremien zu und dient als Ansprechpartner für alle Betei­ligten, sehr gerne auch für die Bevölkerung.