Neuer Sachstand im Raumordnungsverfahren – Umgang mit der Kreisstraße K 513

Im Rahmen des laufenden Raumordnungsverfahren für die Maßnahmen zur Vorbereitung der Rückholung radioaktiver Abfälle aus der Schachtanlage Asse II war auch die A2B-Begleitgruppe zur Antragskonferenz am 11.07.2022 eingeladen. Die Stellungnahme der A2B zur Antragskonferenz können Sie hier einsehen.

Nun hat sich ein neuer Sachstand hinsichtlich des Punktes „Verkehr“ der durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) erarbeiteten „Unterlage zur Antragskonferenz“ ergeben. Im Fokus steht dabei der beabsichtigte Umgang mit der Kreisstraße K 513.

Die ergänzende Unterlage wurde seitens der BGE Mitte November an das Amt für regionale Landesentwicklung übermittelt. Hierzu wird nun aktuell eine Beteiligung durchgeführt, in deren Rahmen auch der A2B die Gelegenheit gegeben wurde, Hinweise zum Vorschlag des Untersuchungsrahmens bzgl. des Gegenstands der ergänzenden Unterlage geben zu können.

Die seitens der A2B zum Jahresende an das ArL übermittelten Hinweise können Sie hier einsehen.

Weitere Beiträge der A2B

BfS übermittelt Bearbeitungskonzept an die A2B

Vergleich Strahlenexposition Das Bundesamt für Strahlenschutz hat das Bearbeitungskonzept für den “Vergleich der Strahlenexposition durch Asse-nahe Zwischenlagerung und Transport” an die Begleitgruppe übermittelt. Das dazu

Herzlich Willkommen auf der Webseite der ehemaligen A2B-Begleitgruppe.

Der Asse-2-Begleitprozess wurde zum 31.12.2022 auf Wunsch der regionalen Akteure gemeinsam mit dem BMUV beendet. Die ausführliche Pressemitteilung, aus der Sie die konkreten Beweggründe entnehmen können, können Sie hier einsehen.

Im nun folgenden Prozess der Entwicklung eines neuen Beteiligungsprozesses möchten wir Sie als regionale Akteure weiterhin über diese Webseite informieren.

Das Layout und Design der Webseite bleibt zunächst unverändert, bis im Laufe des Jahres die neue Beteiligungsstruktur und eine veränderte Namensgebung folgt.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Rückholung aus der Asse und hoffen auf Ihre Unterstützung, um den Rückholprozess mit der Beteiligung der regionalen Akteure sicher zu gestalten und die Lebensqualität der Menschen in dieser Region zu erhalten.

Sie können uns auch weiterhin über das Kontaktformular oder eine E-Mail an das Koordinierungsbüro unter kontakt@koordinierungsbuero-a2b.de erreichen.