Archiv

Gesundheitsmonitoring Asse des BfS

Abschlussbericht Welcher Strahlenbelastung waren die Beschäftigten der Schachtanlage Asse II ausgesetzt? Dieser Frage geht der Abschlussbericht des Gesundheitsmonitoring Asse, der vom Bundesamt für Strahelnschutz (BfS) veröffentlicht wurde, auf den Grund. Die Untersuchung gibt Auskunft über die Strahlenexposition für den Zeitraum von 1967 bis zum Jahr 2008. Den gesamten Bericht finden Sie

Weiterlesen »

Gestiegene Cäsium-Aktivität

In einem Bohrloch des Helmholtz-Zentrums in der Schachtanlage Asse 2 hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) eine deutlich erhöhte Aktivität von Cäsium festgestellt. Die Stelle leigt in der Nähe des sogenannten Laugensumpfes vor der Einlagerungskammer 12 in einer Tiefe von 750 Metern.

Weiterlesen »

BfS nimmt Stellung

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) nahm Stellung zu dem Bericht des Spiegel (Ausgabe 14/2011) „Brennelementkugeln aus Forschungszentrum Jülich vermisst“. Zudem veröffentlichte das BfS eine Stellungnahme zum Bericht „AG Asse Inventar – Abschlussbericht“ des Helmholtz Zentrums München. Stellungnahme zum Spiegel-Bericht: BfS: Zur Meldung „Brennelementekugeln aus Forschungszentrum Jülich vermisst“ des „Spiegel“ nimmt das BfS

Weiterlesen »

Asse 2-Besuch im Oktober 1977

Alter Bericht neu entdeckt Vor 34 Jahren, genauer gesagt am 8. Oktober 1977, besuchte eine Gruppe des Braunschweiger Hochschulbundes die Schachtanlage Asse II. Unter den 125 Exkursions-Teilnehmern war auch Dipl.-Ing. Helge Jürgens, der damals seine Eindrücke in einem Bericht festhielt. Diesen digitalisierte Jürgens nun und gibt damit einen Einblick in altes Protestwerk gegen die

Weiterlesen »

Halbjahresbericht des KIT

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) stellte kürlzlich seinen Fortschrittsbericht PTE-S Nr. 21 zum Thema „Stillegung/Rückbau kerntechnischer Anlagen“ für den Zeitraum vom 1. Juli 2010 bis zum 31. Dezember 2010 fertig. Das komplette Dokument ist hier einzusehen: Fortschrittsbericht des KIT zur „Stilllegung/Rückbau kerntechnischer Anlagen“ im Berichtszeitraum Juli-Dezember 2010

Weiterlesen »

“Begleitprozess darf nicht enden”

Finanzierung der wissenschaftlichen Begleitung In ihrer jüngsten Sitzung beschäftigte sich die Asse 2-Begleitgruppe (A2B) hauptsächlich mit eigenen Angelegenheiten. So ging es auch um die Finanzierung jener Wissenschaftler, die für die A2B in der Arbeitsgruppe Optionenvergleich (AGO) beratend tätig sind. Das Bundes­umweltministerium stellt seit drei Jahren Haushaltsmittel für diese wissenschaftliche Beteili­gung

Weiterlesen »

BfS veröffentlicht Netzplan

Rückholung Am vergangenen Freitag fand eine Sondersitzung der Asse-2-Begleitgruppe statt, in deren Rahmen den Mitgliedern der Netzplan zur Rückholung durch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) vorgestellt wurde. Für Landrat Jörg Röhmann, als Sprecher der A2B, „mit Blick auf den Kenntnisstand der A2B und der Öffentlichkeit ein Quantensprung.“ Die Pressemitteilung zur

Weiterlesen »

BfS-Infomobil am 2. April in Wolfenbüttel

Informationen zur Asse Wie die Pressestelle des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter mitteilte, wird das BfS-Infomobil am Samstag, 2. April, in der Altstadt von Wolfenbüttel, Krambuden 10, Station machen. Von 9 bis 13 Uhr können sich die Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Asse 2 informieren. Zu sehen

Weiterlesen »

Krebsfälle in der Samtgemeinde Asse

Treffen der Expertengruppe Im Kreishaus des Landkreises Wolfenbüttel traf sich am 9. März die Expertengruppe, die sich mit den Krebsfällen in der Samtgemeinde Asse beschäftigt. Der Landkreis weist darauf hin, dass sich Betroffene oder deren Angehörige weiterhin beim Kreisgesundheitsamt melden können. Der Fragebogen ist weiterhin auf der Homepage des Landkreises

Weiterlesen »