AGO stellt Fragen zu Grenzwertüberschreitungen

Im Rahmen von Erkundungsbohrungen auf der 750-m-Sohle gab es auffällige Konzentrationen von Radioaktivität in Aerosolen sowie Radon. Dazu stellt die AGO Fragen an das BfS und fragt nach dem vollständigen Bericht.

Den Brief der AGO lesen Sie hier: