BfS antwortet auf die Nachfrage der A2B

Betonierarbeiten auf 750m-Sohle

Matthias Ranft hat für das Bundesamt für Strahlenschutz auf die Anfrage der Asse-2-Begleitgruppe geantwortet. Die Gruppe hatte Stefanie Nöthel, Vizepräsidentin des BfS, in einem Brief aufgefordert, Fragen zu anscheinend anstehenden Betonier-Arbeiten auf der 750-Meter-Sohle zu beantworten.

Im Antwortschreiben betont Ranft, dass die Verfüllarbeiten Bestandteil der Notfallvorsorgemaßnahmen seien. Die Rückholungsarbeiten würden durch die Maßnahmen nicht gefährdet werden, versichert Ranft.

Das vollständige Antwortschreiben lesen sie hier: