BfS informiert über Asse und Morsleben

Infomobil in Braunschweig

Das Infomobil des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) steht am Donnerstag, 26. April, auf dem Bauernmarkt in Braunschweig. Von 8.30 bis 13.30 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger über die Endlager für radioaktive Abfälle in Morsleben und in der Asse informieren. Für Fragen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von INFO MORSLEBEN und INFO ASSE zur Verfügung.

Das BfS zeigt Animationen und Filme zum Stilllegungsprozess der Endlager Morsleben und Asse sowie zum aktuellen Stand der Arbeiten, bei der Asse insbesondere zur Vorbereitung der Probephase und zu den Vorplanungen für einen möglichen Schacht 5. Daneben ermöglicht eine multimediale Anwendung, sich ein umfassendes Bild von den beiden Anlagen zu machen.

Weitere Beiträge der A2B

AGO nimmt Stellung zum Thema Drainage

Stellungnahme an das BfS Die Arbeitsgruppe Optionen – Rückholung hat eine ausführliche Stellungnahme mit vielen Fragen und Anregungen zum Entwurf des Konzepts des BfS erarbeitet.