AGO kritisiert aktuelle Machbarkeitsstudie des BfS

BfS-Abschlussbericht zur Rückholung der LAW-Gebinde

Die Arbeitsgruppe Optionen – Rückholung (AGO) hat sich in ihrer jüngsten Stellungnahme kritisch zum „Abschlussbericht – Konkretisierung der Machbarkeitsstudie zum optimalen Vorgehen bei der Rückholung der LAW-Gebinde“ des BfS geäußert. So fehlen laut AGO Aussagen zur Drainage und Anschluss der Einlagerungskammern, zum Raumbedarf für Schleusen und Filteranlagen, zu Grundlagen für Folgeplanungen sowie zum Umgang mit kontaminierten Geräten und Maschinen. Des Weiteren zielt die Kritik auf ihren veralteten Bezug, zu den getroffenen Annahmen hinsichtlich Streckenabschnitten und Kurvenradien sowie zu Schwächen bei der Variantenanalyse.

Die Stellungnahme der AGO können Sie sich hier herunterladen:

Weitere Beiträge der A2B

Protokoll der A2B-Sitzung liegt vor

A2B-Sitzung am 29.05.2015 Am 29.05.2015 traf sich die Asse-2-Begleitgruppe zu ihrer jüngsten Sitzung. Herr Neumann stellte die AGO-Stellungnahme zur BfS-Parameterstudie vor. Weiterhin wurde u.a. das